Buchempfehlung: Ungalahli Ithemba

Boeckmann_UM

Heute empfehle ich ein Buch. Ich habe es gelesen und mich selbst ganz oft darin wiedergefunden! Lest es am besten selbst!

Kurzbeschreibung:

Syringomyelie. Eine Krankheit, die kaum jemand kennt. Selbst Ärzte kommen nicht ohne Weiteres auf diese Diagnose, weil sie einfach zu selten ist. Diese Erfahrung muss auch Sonja Böckmann machen, als sie nach einem Autounfall auf dem Weg zur Arbeit mit diffusen Beschwerden von einem Arzt zum anderen geschickt wird. Niemand scheint zu wissen, was ihr fehlt, und schlimmer noch, niemand scheint sie richtig ernst zu nehmen.
Mehrfach wird sie von Ärzten als Simulantin bezeichnet und vor die Tür gesetzt.
Doch die Beschwerden sind weiterhin deutlich: Gleichgewichtsstörungen, Missempfi ndungen, ständige Schmerzen. Längeres Stehen und selbst Sitzen sind ihr kaum möglich.
Es dauert fast ein Jahr, bis erstmals die Diagnose Syringomyelie gestellt wird: Eine Höhlenbildung in der grauen Substanz des Rückenmarks, in der sich das Nervenwasser staut.
Aussicht auf Heilung gibt es dafür bis zum heutigen Tag nicht. Nur Krankengymnastik und Schmerztherapie stehen auf dem Behandlungsplan.
Parallel zu ihrer Odyssee quer durch die medizinischen Fachrichtungen muss sich Böckmann mit Ämtern, Berufsgenossenschaft und Versicherungen herumschlagen, die
sich allesamt quer stellen. Auch ihr Arbeitgeber, eine Wegereinigungsfirma, macht Druck. Ein Zusammenhang zwischen
ihrem Autounfall und der Syringomyelie-Erkrankung sei nicht zwingend, heißt es. Anträge, Bescheide und rechtliche
Auseinandersetzungen bestimmen ihr Leben.
Doch Sonja Böckmann bleibt stark – trotz aller Rückschläge. Sie verliert nie den Glauben an sich selbst und die Fähigkeit,
in das Gute, die Menschen und ihre Hilfsbereitschaft zu vertrauen. Mit ihrem Buch „Ungalahli Ithemba“ möchte sie
anderen Menschen Mut machen, bei Schicksalsschlägen nicht zu resignieren.
http://www.diagnose-ungewiss.de/

Sonja Böckmann

Kategorie Syringomyelie
Autor

Fotografieren und Reisen, das sind meine Leidenschaften. Ständig neue Pläne im Kopf, jeden Tag neue Träume, eine unermüdliche Lust am Leben und Hummeln im Hintern…das bin ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.