Lands End, Penzance und St Michaels Mount

Am Dienstag ging es auf Sightseeing Tour. Hier in Cornwall gibt es viel zu entdecken. Also mussten wir Prioritäten setzen. Cornwall ohne Lands End zu besuchen geht gar nicht. Penzance ist die Stadt von Rosamunde Pilchers Filmen, bzw. sie ist in der Gegend aufgewachsen. St Michaels Mount ist ebenfalls ein Muß für mich.
Lands End ist touristisch ein Magnet. Deshalb gibt es dort mittlerweile einen kleinen Vergnügungspark, der an ein Mini Disneyland erinnert. Drumherum kann man auf ausgewiesen Wegen entlang der Klippen laufen. Und das sogar ohne Geländer! Absturz möglich…

image

Man sagt Europa sei an dieser Stelle weit, weit weg.
Ansonsten fehlte mir persönlich die Faszination Lands End. Ich stelle für mich persönlich immer mehr fest, dass ich viel lieber an einsamen, naturbelassenen Orten bin. Touristenmagnete langweilen mich sogar. Und Touristen strengen mich an. Obwohl ich ja selbst einer bin.
Penzance ist eine Stadt. Eine schöne. Aber eben Stadt. Wir sind durchgebummelt, in einem Shop hab ich mich eingedeckt mit einer Menge Räucherkegeln (was Tobias sehr erfreuen wird, er sagt die Dinger stinken).

image

In einem Antiquitätenshop habe ich eine tolle Schallplatte gefunden für meine Plattenwand zuhause. Im The Turks Head, der ältesten Kneipe wollten wir essen, doch leider war die Küche schon geschlossen.
Dann machten wir uns gegen nachmittag auf nach St. Michaels Mount. Dienstags und Freitags kann man im Winter noch auf die Insel. Jedoch war aufgrund schlechten Wetters der Bootsbetrieb eingestellt. Und es war leider keine Ebbe, sonst kann man über einen Pfad rüberlaufen. St Michaels Mount erinnert stark an den Mont St Michel in Frankreich. Heißen sie im Grund ja auch gleich.
image

Autofahren finde ich hier, auch als Beifahrer total anstrengend. Die Kreisverkehre sind kurios. Knapp sind wir schon Unfällen entgangen. Linksfahren und Kreisverkehre werde ich daheim garantiert nicht vermissen!
Dieses wunderbare Cottage aber schon. Das wäre ein prima Alterssitz für mich. Nur könnte ich es nie nutzen, bleibe ich ja für immer jung 😀
Es ist einfach so entspannend hier in der Küche am Tisch zu sitzen, zu schreiben und dabei zwischendurch einen Blick aus dem Fenster zu werfen und dabei direkt aufs Meer zu schauen, den Möwen beim Fliegen zusehen. Das Feuer prasselt im Kamin. Ja, Gemütlichkeit und Ruhe, sie sind hier daheim.

Kategorie Cornwall, Reisen
Autor

Fotografieren und Reisen, das sind meine Leidenschaften. Ständig neue Pläne im Kopf, jeden Tag neue Träume, eine unermüdliche Lust am Leben und Hummeln im Hintern…das bin ich.

3 Kommentare

  1. Andreas Tietz

    Auf die Räucherkegel freue ich mich schon. Bin neugierig was du da gefunden hast. Ich liebe es wenn die Aromen durch unsere Wohnung ziehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.